• Hari Kunzru

    White Tears

    Roman

    Seth und Carter sind Musikproduzenten in New York. Tagtäglich streift Seth auf der Suche nach neuen Tönen durch die Stadt. Dabei nimmt er am Washington Square Park zufällig eine unbekannte Stimme auf, die für wenige Augenblicke einen Blues-Song intoniert. Im Studio säubert er die Tonspur der Aufnahme und sampelt sie mit anderen Tonfragmenten. Aus ...
  • Alain Mabanckou

    Die Lichter von Pointe-Noire

    Im Juni 2012 reist Alain Mabanckou zum ersten Mal seit dreiundzwanzig Jahren in den Kongo. In seiner Heimatstadt Pointe-Noire wird er begeistert empfangen, schließlich ist aus dem jungen Mann, der einst zum Studieren nach Frankreich ging, ein erfolgreicher Schriftsteller geworden. Seine weitläufige Verwandtschaft weiß, dass er manchmal im Fernsehen ...
  • Jean-Philippe Delhomme

    Die Sache mit der Literatur

    Die Welt der Schriftsteller ist eine Welt voller Ungemach. Es gibt Lesungen, zu denen kein Mensch kommt, und Literaturpreise, bei denen man regelmäßig übergangen wird. Ständig muss man in Buchhandlungen die eigenen Werke aus dem Regal holen und auf den Bestsellertischen platzieren. Um den eigenen Schöpfergeist zu wahren, darf man sich von bösen ...
  • Ottessa Moshfegh

    Eileen

    Roman

    Eine Kleinstadt in Neuengland, Weihnachten 1964. Die vierundzwanzigjährige Eileen Dunlop hasst sich und die Welt. Sie muss für ihren paranoiden, alkoholkranken Vater sorgen, einen ehemaligen Cop, mit dem zusammen sie in einem heruntergekommenen Haus lebt. Ihren mageren Lohn verdient sie sich als Sekretärin in einer Vollzugsanstalt für jugendliche ...

News

Pollock auf Platz 1 der KrimiZeit-Bestenliste

Liebeskind | Donnerstag, 01. September 2016

Donald Ray Pollocks Roman "Die himmlische Tafel" steht im September auf Platz 1 der KrimiZeit-Bestenliste. Aus der Begründung der Jury: "Auf der Welle hervorragender amerikanischer Romane, die die gewalttätige Vergangenheit der USA thematisieren, schwimmt Pollocks himmlische Tafel in jeder Hinsicht oben: Witzig, tiefgründig, anspielungsreich, mehrdeutig und erbarmungslos, wie das Leben in Armut, Bigotterie und Unbildung, das er darstellt."

Großer Bahnhof für D.R. Pollock

Liebeskind | Samstag, 30. Juli 2016

Donald Ray Pollocks neuer, zeitgleich in Deutschland und den USA erschienener Roman "Die himmlische Tafel" wird mit Begeisterung aufgenommen. Der LiteraturSPIEGEL preist den Autor als "Großmeister der Hillbilly-Prosa", der TAGESSPIEGEL spricht von "einem großen amerikanischen Epos". Und die NEW YORK TIMES freut sich über ein "übermütiges, wildes und herrlich vulgäres Buch". Im Herbst ist Donald Ray Pollock unterwegs auf Lesereise in Deutschland und der Schweiz.

Cécile Wajsbrot erhält Prix de l'Académie de Berlin

Liebeskind | Freitag, 17. Juni 2016

Die französische Autorin Cécile Wajsbrot wird mit dem Prix de l’Académie de Berlin 2016 ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: "Cécile Wajsbrot ist wie George Perec eine Flaneuse, Stadtsemiotikerin und Spurensucherin, die insbesondere in Berlin und Paris Schichten einer leidvollen Vergangenheit freilegt und sie zum Gegenstand ihres Erzählens macht." Mehrere ihrer ins Deutsche übersetzte Bücher sind bei Liebeskind erschienen.

Bowles' marokkanische Musiksammlung auf CD

Liebeskind | Freitag, 27. Mai 2016

Paul Bowles reiste in den Fünfzigerjahren im Aufrag der Rockefeller-Stiftung durch Marokko, um die traditionelle Musik seiner Wahlheimat zu dokumentieren. Die dabei entstandenen Aufnahmen wurden jetzt von der Library of Congress in einer CD-Box veröffentlicht. Ein Bericht über diese Reise findet sich in dem bei Liebeskind erschienenen Band "Taufe der Einsamkeit" in der Übersetzung von Michael Kleeberg.