»Ein wunderbares und wunderbar unterhaltsames Buch«THE BOSTON GLOBE
Enzyklopädie der vergessenen Sportarten

Edward Brooke-Hitching

Enzyklopädie der vergessenen Sportarten

Aus dem Englischen von Matthias Müller
200 Seiten, € 29,00
Halbleinen, Lesebändchen, mit zahlreichen Abbildungen

Erscheinungstermin

26. September 2016

ISBN

978-3-95438-068-8
Haben Sie schon einmal Auto-Polo gespielt? Oder sich im Fahnenmastsitzen versucht? Edward Brooke-Hitching hat über die Jahre zahlreiche Archive durchforstet, um herauszufinden, wie sich die Menschen früher die Zeit vertrieben haben. Dabei ist er auf Aufzeichnungen gestoßen, die von den seltsamsten, gefährlichsten und auch dümmsten Sportarten berichten, welche die Menschheit je erfunden hat.
Aus den Augen, aus dem Sinn, heißt es im Volksmund. Das gilt auch für viele Sportarten. Denn wer spricht beispielsweise heute noch vom Fuchsprellen, das im 17. Jahrhundert äußerst beliebt war? Damals schleuderten Damen und Herren der feinen Gesellschaft mithilfe von Netzen und Tüchern Füchse und anderes Waldgetier in möglichst große Höhen. Und wer kennt heutzutage noch das Feuerwerksboxen, bei dem Ende des 19. Jahrhunderts Männer in speziell angefertigte Asbestanzüge gesteckt wurden, an denen pyrotechnische Utensilien befestigt waren. Oder das Zentrifugalkegeln, das etwa zur gleichen Zeit eine patente Lösung präsentierte, um die Freuden des Bowling in jedes Heim zu bringen, allerdings auf Kosten der Zielgenauigkeit und damit der strukturellen Unversehrtheit von Wohnzimmerwänden ... Unzählige Sportarten sind (aus gutem Grund) der Zeit zum Opfer gefallen, und doch geben sie Einblick, mit welch überbordender Fantasie und tollkühnem Mut die Menschen einst ihre Freizeit gestaltet haben. Wobei der Verfasser dringend davon abrät, die vorgestellten Sportarten selbst auszuprobieren.

Weitere Artikel

Gelobte Sportarten

Pressestimmen

Literatur SPIEGEL

"Brooke-Hitching erzählt vom Wandel unseres Welt- und Menschenbildes, von hartem Sport in harten Zeiten."
Tobias Becker

ARD Morgenmagazin

"Ein Geschichtsbuch der besonderen Art. Sehr unterhaltsam. Aber bitte nicht nachmachen!"
Thomas Schindler

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Keine Satire, sondern höchst unterhaltsame Lektüre.“
Titus Arnu