»Gut, dass Mordecai Richler wieder unter uns ist.«ABENDZEITUNG
Joshua damals und jetzt

Mordecai Richler

Joshua damals und jetzt

Roman

Aus dem Englischen von
Gisela Stege
544 Seiten, € 24,80
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

25. August 2014

ISBN

978-3-95438-033-6
Ein Roman, so randvoll mit skurrilen Figuren und kuriosen Begebenheiten, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. In seiner unnachahmlichen Art erzählt Mordecai Richler die Geschichte eines Mannes, der sich seiner Vergangenheit stellen muss, um endlich zu sich selbst zu finden.
Joshua Shapiro hat es geschafft. Er verkehrt in der feinen Gesellschaft von Montreal, obgleich er als Kind in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs. Sein Vater war ein wenig begabter Boxer, der die Familie mit krummen Geschäften über Wasser hielt. Derweil machte sich seine Mutter, ein aktives Mitglied der Frauenbewegung, als Stripteasetänzerin einen Namen – wovon sich Joshuas Schulkameraden auf seiner Bar-Mizwa-Feier überzeugen durften. Heute ist Joshua ein berühmter Fernsehjournalist, seine nichtjüdische Ehefrau stammt aus bester Familie, und die Kinder entwickeln sich prächtig. Und doch stehen die Zeichen auf Sturm. Ein Finanzskandal, ein Familienskandal und ein Sexskandal erschüttern Joshuas Leben. Irgendwann holt einen die Vergangenheit ja immer ein.
»Joshua damals und jetzt« ist ein fulminant erzählter, umwerfend komischer Roman, mit dem Mordecai Richler nachdrücklich seine Stellung als einer der besten Satiriker seiner Generation untermauerte. Als Neuausgabe nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich.