»Chloe Hoopers meisterhafter Bericht ist ein moralischer Thriller über Macht, Elend und Gewalt.«PHILIP ROTH
Der große Mann

Chloe Hooper

Der große Mann

Roman

Aus dem Englischen von Michael Kleeberg
368 Seiten, € 22,00
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

22. Februar 2016

ISBN

978-3-95438-057-2

Auch als eBook erhältlich

Es gibt eine Wahrheit, die nicht ans Licht kommen darf, weil die Dunkelheit sonst unerträglich wird. In der Tradition von Truman Capotes »Kaltblütig« erzählt Chloe Hooper die wahre Geschichte eines Mordes – und führt uns eine Welt vor Augen, in der die Geister der Vergangenheit nicht ruhen und der Tod allgegenwärtig ist.
Am 19. November 2004 wird auf Palm Island der Aborigine Cameron Doomadgee festgenommen, weil er angeblich einen Polizisten beschimpft hat. Vierzig Minuten später liegt er tot in seiner Zelle. Laut Polizeiangaben war er über eine Stufe gestolpert – doch sein Leichnam weist schwere innere Verletzungen auf. Als Hauptverdächtiger gilt der groß gewachsene, charismatische Polizeibeamte Christopher Hurley. Seit Jahren schon arbeitet er auf Palm Island, einem der gefährlichsten Orte Australiens, und auch die Aborigines schätzen ihn. Nun aber muss er sich als erster Polizist des Landes für einen Todesfall in Polizeigewahrsam vor Gericht verantworten ...
Chloe Hoopers Tatsachenroman schildert einen unbarmherzigen Kampf um Macht und Gerechtigkeit. Und damit auch das brutale Aufeinanderprallen zweier Kulturen. Aber die Geister der Vergangenheit lassen sich nicht einfach begraben. Denn der große Mann, der in Camerons Tod verwickelt war, ist in der Mythologie der Aborigines ein Wesen, das viele Formen annimmt, um Angst und Schrecken zu verbreiten.

Pressestimmen

BRIGITTE

"Weit mehr als eine brillant recherchierte und geschriebene Chronik des Verbrechens, sondern das Dokument einer viel zu wenig beachteten düsteren Facette der australischen Gesellschaft, in der es auf beiden Seiten Verlierer gibt." 
Meike Schnitzler

CRIMEMAG / CULTURMAG

"In Deutschland könnte diese kühle und zugleich poetische, skrupulöse Studie des alltäglichen Rassismus zu keinem geeigneteren Zeitpunkt erscheinen als in diesen Wochen. Es ist ein Ausnahmebuch, politisch, klug und schön dazu."
Alf Mayer

WDR 2 Lesen

"Ein echter Krimi, fesselnd und auch bestürzend. 'Der große Mann' ist ein herausragendes Buch. Große Empfehlung!"
Udo Feist

SWR 2 - Die Buchkritik

"In diesem lesenswerten Buch stimmt alles: Die genaue, einfühlsame Sprache, die differenzierte Gesellschaftsanalyse und die packende Dramaturgie."
Claudia Fuchs