»Eine epische Geschichte, so gewaltig wie die Leinwand, auf die sie geschrieben wurde.«The Washington Post
Götter ohne Menschen

Hari Kunzru

Götter ohne Menschen

Roman

Aus dem Englischen von
Nicolai von Schweder-Schreiner
416 Seiten, € 24,00
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

02. März 2020

ISBN

978-3-95438-117-3

Auch als eBook erhältlich

Hari Kunzrus gefeierte Great American Novel endlich in deutscher Übersetzung: »Götter ohne Menschen« ist ein kluger, mitreißend erzählter Roman über die Suche nach Wahrheit im digitalen Zeitalter und das verzweifelte Streben der Menschen, in einer globalisierten Welt ihre Identität zu finden.
Jaz und Lisa Matharu reisen mit ihrem autistischen Sohn in die kalifornische Mojave-Wüste, um dem New Yorker Alltag zu entfliehen und ihre Ehe zu retten. Doch bei einem Ausflug verschwindet der vierjährige Raj in der Nähe einer Felsformation, die die bizarre Landschaft prägt und seit jeher Objekt mythischer Vorstellungen ist. 1947 ließ sich an gleicher Stelle ein ehemaliger Flugzeugmechaniker namens Schmidt nieder, der in den Felsen eine natürliche Antenne sah, um Kontakt zu Außerirdischen aufzunehmen. Quellen zufolge war dort bereits 1778 dem Missionar Francesco Garcès ein Engel erschienen, in Menschengestalt, mit dem Kopf eines Löwen … Alle Versuche der Polizei, Raj zu finden, scheitern, und es tauchen vermehrt Blogs und Tweets auf, in denen Jaz und Lisa verdächtigt werden, selbst für das Verschwinden ihres Kindes verantwortlich zu sein.
Meisterhaft verknüpft Hari Kunzru eine Vielzahl von Schicksalen zu einem hellsichtigen, hochaktuellen Roman, der zugleich Gegenwartspanorama und Echokammer der Vergangenheit ist. Denn gestern wie heute ist das Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen immer auch ein Kampf um Wahrheit und Macht.

Pressestimmen

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Hari Kunzrus fabelhaft vielschichtiger Roman erzählt von der Wüste als Zentralmetapher der amerikanischen Geisteshaltung."
Nicolas Freund

MDR KULTUR

"Die große Suche nach dem Gottesbeweis wurde immer schon gern in der Wüste unternommen. Dieser Roman ist aktueller denn je." 
Stefan Maelck

KÖLNISCHE RUNDSCHAU

"Ein kühner Roman. Hari Kunzru pulverisiert höchst originell die fixe Idee von der grundsätzlichen Verständlichkeit der Welt."
Hartmut Wilmes

Der Freitag

"Die Magie seines Buches ist groß."
Martin Conrads

DER SPIEGEL

"Orchester im Kopf, Sternenschiffe am Himmel: Hari Kunzru liefert einen suggestiven Roman über Selbstverlust und Selbstfindung."
Christian Buß

RBB INFORADIO

"Hari Kunzrus realistische Erzählweise ist durchsetzt mit magisch-realistischen Elementen. Ein großartiger Roman."
Ute Büsing

HAMBURGER ABENDBLATT

"Hari Kunzru hat eine wahrhaftige Great American Novel geschrieben, ein echter Literaturgeheimtipp."
Thomas Andre

BAYERN 2 RADIO / DIWAN

"Kunzru verwebt Motive, Handlung, Figuren äußerst kunstvoll. In diesem Roman treffen tatsächlich Welten aufeinander. Große Literatur!"
Helmut Petzold

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.