• Donald Ray Pollock

    Die himmlische Tafel

    Roman

    Georgia, 1917. Der Farmer Pearl Jewett will sich durch seine Armut auf Erden einen Platz an der himmlischen Tafel verdienen – und seine drei Söhne darben mit ihm, ob sie wollen oder nicht. Nachdem Pearl von den Entbehrungen ausgezehrt stirbt, müssen sich die jungen Männer allein durchs Leben schlagen. Auf gestohlenen Pferden und schwer bewaffnet ...
  • Lyonel Trouillot

    Yanvalou für Charlie

    Roman

    Mathurin Saint-Fort ist ein junger, ehrgeiziger Anwalt, der es aus einfachen Verhältnissen in höhere Gesellschaftskreise gebracht hat. Er weiß, je weiter oben man ist, desto besser kann man auf die anderen herabschauen. Aber dann steht eines Tages der vierzehnjährige Charlie vor seiner Haustür und gibt vor, aus demselben Dorf zu stammen wie ...
  • Ottessa Moshfegh

    McGlue

    Salem, Massachusetts. Im Jahr des Herrn 1851. Der Seemann McGlue ist schwerer Trinker und sitzt im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, vor Sansibar seinen besten Freund Johnson ermordet zu haben. Nur kann er sich an nichts erinnern. Was daran liegt, dass sein Schädel gespalten ist, seitdem er vor Monaten aus einem fahrenden Zug gesprungen ist, um nicht ...
  • Edward Brooke-Hitching

    Enzyklopädie der vergessenen Sportarten

    Aus den Augen, aus dem Sinn, heißt es im Volksmund. Das gilt auch für viele Sportarten. Denn wer spricht beispielsweise heute noch vom Fuchsprellen, das im 17. Jahrhundert äußerst beliebt war? Damals schleuderten Damen und Herren der feinen Gesellschaft mithilfe von Netzen und Tüchern Füchse und anderes Waldgetier in möglichst große Höhen. Und ...

News

Trouillot auf Bestenliste

Liebeskind | Freitag, 02. Dezember 2016

Lyonel Trouillot steht mit seinem Roman "Yanvalou für Charlie" auf der neuen Litprom-Bestenliste. Aus der Begründung der Jury: "Wie es Trouillot gelingt, in wenigen Sätzen das trostlose Drama seines geschundenen Landes einzufangen, in einprägsamen Bildern die Schönheit und Würde der armen Menschen zu zeigen, das ist großartige Literatur."

McGlue in Ehren

Liebeskind | Montag, 28. November 2016

What shall we do with the drunken sailor? DER SPIEGEL hat Ottessa Moshfeghs Roman “McGlue” auf seine Liste der 20 wichtigsten Bücher des Jahres genommen. Warum? "Die Kunst, sich schreibend in den Kopf einer Schauergestalt hineinzuversetzen, gehört zu den anspruchsvolleren literarischen Disziplinen – und Ottessa Moshfegh beherrscht sie auf virtuose Weise!"

Donald über Donald

Liebeskind | Montag, 21. November 2016

Donald Ray Pollocks "Die himmlische Tafel" wird von Denis Scheck in seiner Sendung DRUCKFRISCH gelobt: "Wer mag, kann in dem Roman eine amerikanische Spielart von Cervantes' Don Quichotte erkennen. Ich lese Pollocks amerikanische Gewaltoper als grandiose Geschichte über Fortschrittsverlierer und als Meditation über die Ursprünge des Bösen." Der Autor hat sich zuvor in mehreren Interviews über den Zustand der USA geäußert, vor und nach der Wahl, u.a. bei SPIEGEL online, in der SZ und im TAGES-ANZEIGER.