Ottessa Moshfegh

Ottessa Moshfegh

Ottessa Moshfegh wurde in Boston geboren und ist kroatisch-persischer Abstammung. Für ihre Erzählungen, die regelmäßig bei Granta, im New Yorker oder der Paris Review erscheinen, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Für »McGlue« erhielt sie den Believer Book Award sowie den Fence Modern Prize, für ihren Roman »Eileen« den PEN/Hemingway Award. Ottessa Moshfegh lebt in Los Angeles.

Bücher bei Liebeskind

McGlue

Salem, Massachusetts. Im Jahr des Herrn 1851. Der Seemann McGlue ist schwerer Trinker und sitzt im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, vor Sansibar seinen besten Freund Johnson ermordet zu haben. Nur kann er sich an nichts erinnern. Was daran liegt, dass ...