Die besten Cartoons, die der New Yorker nie druckte 2

Matthew Diffee

Die besten Cartoons, die der New Yorker nie druckte 2

Aus dem Englischen von
Florian Grimm

Nicht mehr lieferbar

96 Seiten, € 18,90
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

01. Juni 2012

ISBN

ISBN 978-3-95438-000-8
Noch mehr Cartoons, die zu boshaft oder zu anzüglich waren, um im New Yorker abgedruckt zu werden. Seit seiner Gründung 1925 gilt das legendäre Magazin als Pantheon des amerikanischen Humors. Woche für Woche reichen die hauseigenen Cartoonisten ihre Entwürfe für die nächste Ausgabe ein, aber nur wenige werden angenommen. Die Übrigen sehen nie das Licht der Welt, obwohl sie zweifellos immer noch zum Besten gehören, was es an Cartoons gibt. Für diesen Band hat Matthew Diffee seine Kollegen um ihre (zweit)besten abgelehnten Arbeiten gebeten, herausgekommen ist wiederum eine erstklassige Sammlung von Cartoons. Ein Muss für alle Freunde des schwarzen Humors.

Pressestimmen

Münchner Merkur

"Furchtlos haben die Künstler ihre Kommentare auf Papier gebracht, ihr Stift ist Seismograph einer Gesellschaft, die manchmal unter ihrer politischen Korrektheit das Atmen zu vergessen droht."

Süddeutsche Zeitung

"Hier zeigt sich, warum der New Yorker seit seiner Gründung vor 87 Jahren auf den Cartoon als unterhaltsames und kritisches Medium setzt."

FOCUS

"Cartoons aus dem Giftschrank: Viele der abgelehnten Zeichnungen brillieren trotz Schlüpfrigkeit oder makabrem Witz durch Qualität und Ideenreichtum."
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen