»Einer der herausragenden Autoren seiner Generation.«The Observer
Stürzen Liegen Stehen

Jon McGregor

Stürzen Liegen Stehen

Roman

Aus dem Englischen von
Anke Caroline Burger
320 Seiten, € 22,00
Gebunden mit Schutzumschlag

Erscheinungstermin

14. Februar 2022

ISBN

978-3-95438-142-5

Auch als eBook erhältlich

Welche Spuren hinterlassen tragische Ereignisse im Leben der Anderen? Nach »Speicher 13« liefert Jon McGregor erneut ein literarisches Vexierspiel der Extraklasse: »Stürzen Liegen Stehen« beginnt wie ein Abenteuerroman und wird unversehens zu einem eindringlichen Lehrstück über Sprache, Verständigung und den Mut zur Selbstaufgabe, um jemandem zu helfen.
Drei Männer reisen zur Station K auf Alexander Island in der Antarktis: zwei junge Geowissenschaftler, die die veraltete Kartografierung auf den neuesten Stand bringen sollen, sowie Robert Wright, der Stationsleiter. Als die drei auf einer Exkursion in einen schweren Sturm geraten, kommt es zur Katastrophe. Die Männer verlieren im dichten Schneetreiben Sichtkontakt, plötzlich ist jeder auf sich allein gestellt. Zunächst schafft es nur Robert zurück zur Station. Dort angekommen, reagiert er nicht auf die Funksprüche der beiden anderen und fordert auch keine Hilfe bei der Basisstation an, so wie es das Notfallprotokoll zwingend vorsieht … Als Robert schließlich evakuiert und in ein Krankenhaus in Santiago de Chile gebracht wird, reist seine Frau Anna nach Südamerika, um ihn nach Hause zu begleiten. Fortan muss sie ihre eigene Karriere zurückstellen und sich um ihren Mann kümmern. Der hat infolge der dramatischen Ereignisse sein Sprachvermögen verloren. Niemand scheint zu wissen, was genau sich zugetragen hat auf Station K. Nur Robert könnte darüber Aufschluss geben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.